top of page

Pokalsensation

In der ersten Runde des Kreispokals schlugen wir den Kreisligisten TSV Moosach Hartmannshofen mit 4:2

Schnell und kombinationssicher spielte der Favorit aus dem Münchner Norden nach anpfiff auf unser Tor. Doch wir konnten uns aus diesem Druck befreien und bereits in der 10. Minute traf mit einem fulminanten Schuß Kapitän Diaby zum 1:0. Die Gäste blieben ruhig und spielten ihr präzisses Kurzpasspiel weiter. In der 20 . Minute traf erneut Diaby und erhöhte auf 2:0. Bahnte sich hier eine Pokalsensation an? In der 24. Minute traf der Gast zum Anschluss und die Partie wurde etwas hektischer, denn die Moosacher drängten auf den Ausgleich. Dieser fiel dann in der 44. Minute. Kurz nach dem Ausgleich erhielten wir eine Gelb/Rote Karte, weil ein Spieler den Schiri dezent auf Fehler hingewiesen hat. So ging es mit einem 2:2 und in Unterzahl in die Halbzeitpause.

Nach Wiederanpfiff drängte der Kreisligist auf die Führung und lies uns ganz schön laufen. Doch erneut war Kapitän Diaby zu stelle und traf in der 58. Minute zum 3:2. Es folgten Angriffe auf unser Tor, doch Keeper Deen war der starke Rückhalt in dieser Phase. Neuzugang Omar erzielte dann in seinem ersten Spiel das 4:2 in der 73. Minute. Nun hieß es diese Vorsprung über die Zeit zu bringen und nach 96 Minuten war es geschafft. B Liga Aufsteiger schlägt Kreisligist mit 4:2 und das in Unterzahl.

5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Sieg nach der Winterpause

Mit einem 1:2 Auswärtssieg bei A - Ligisten TSV Dachau 1865 III starten wir aus der Winterpause. Beide Mannschaften mit dezimierten Kader tasteten sich zu Beginn erstmal ab. In der 38. Minute traf der

Auswärtsniederlage beim ESV München

Kein schöner Ausflug zum ESV München. Mit 3:1 ging das Spiel verloren. Beide Mannschaften taten sich schwer auf dem Untergrund, es wurde viel weggerutscht und die meisten Aktionen war Zufall. Der Gast

Punkteteilung gegen NK Dinamo

Mit einem 1:1 mussten wir uns im Heimspiel gegen NK Dinamo München zufrieden geben. Flott begannen wir uns Offensivspiel und scheiterte immer wieder am Gästetorwart. NK Dinamo verlagerte sich mit lang

bottom of page