top of page

Fast wir ein Sieg fühlt sich dieser Punkt des 1:1 bei Sentilo Blumenau II an.

Van schoss uns verdient in Führung und somit ging es in die Pause. Nach Wiederanpfiff wurde die Partie ruppiger und der Schiedsrichter war der Meinung uns 3 mal Gelb/Rot zeigen zu müssen. Das war sehr zweifelhaft. In Unterzahl wurde versucht das Ergebnis zu halten. Doch Sentilo traf aus einer klaren Abseitsstellung zum 1:1. Der Schiedsrichter erkannt das Abseits und entschied nach massiver Intervention des Gegners auf Tor. Das hätte im Gegenzug wahrscheinlich viele Strafen wegen Meckerns für uns eingebracht, wenn wir uns so aufgeführt hätten. Der Kommentar eines Zuschauers: "Warum trägt der Schiedsrichter kein Heimtrikot?"


Kompliment an die Reaktion von unserer Mannschaft. Stoisch ertrugen sie die teilweise krassen Fehlentscheidungen. Das macht uns sehr stolz.


Nun geht es in die Winterpause, Kraft tanken und den Kopf frei bekommen für die nächsten Spiele ab Mitte März.

2 Ansichten0 Kommentare

Mit einem 7:2 Sieg gegen Espaniol II starten wir in die Rückrunde. In der 19. Minute traf Van nach einem Freistoß zum 1:0. In der 24. Minute erhöhte Kapitän Diaby auf 2:0. Nun waren die Gäste erwacht und kamen mit einem Doppelpack von Gonzales zum 2:1 und 2:2 in der 32. und 37. Minute. Damit ging es auch in die Pause. Nach Wiederanpfiff präsentierten wir uns offensiver und Momo erzielte in der 60. Minute das 3:2. Dann kam der große Auftritt von Neuzugang Krasimir. In seinem ersten Spiel im Trikot des FC Mainaustrasse traf ein zum 4:2 in der 66. Minute und netzte einen Freistoff gekonnt zum 5:2 in der 81. Minute ein. Wer glaubte die Partie plätschert nun zu Ende wurde getäuscht. Van erzielte das 6:2 in der 86. Minute und setzte mit seinem dritten Tor an diesem Tage denn Schlusspunkt mit dem Treffer zum 7:2 in der 87. Minute.

3 Ansichten0 Kommentare

Mit einem 4:1 Heimsieg gegen Meroni beendeten wir die Hinrunde und stehen auf Platz 1.

Mit einem schnellen Tor durch Elfmeter schoss uns Abdoulaye in Führung. Der Ausgleich fiel kurios. Einen Schuss von Meroni wehrte unser Keeper an die Latte, den Abpraller sah der Schiedsrichter, geblendet von der tiefstehenden Sonne, hinter der Linie und gab dieses "Tor". Kurz danach traf Kapitän Diaby zum 2:1 Halbzeitstand. Nach Wiederanpfiff spielten wir flott nach vorne und Van traf zum 3:1. Mit seinem zweiten Tor in diesem Spiel traf Abdoulaye zum verdienten 4:1 Endstand gegen tapfere Meroni´s, welche durch Verletzungen und Sperren gehandicapt waren.

7 Ansichten0 Kommentare
bottom of page