top of page

Kantersieg gegen die Sportfreunde Pasing II

Auch wenn die Verhältnisse vor dem Spiel klar waren, überraschte das deutliche Ergebnis. Am Ende hatte FC Mainaustrasse die Zweitvertretung von SpFrd Pasing mit 11:1 überrannt. Wem die Favoritenrolle bei diesem Match zusteht, war vorab klar. FC Mainaustrasse enttäuschte die Erwartungen nicht. Das Hinspiel bei SpFrd Pasing M. II hatte FC Mainaustrasse schlussendlich mit 10:2 gewonnen.

In Topform präsentierte sich Modibo Konare, der einen lupenreinen Hattrick markierte (7./31./33.) und SpFrd Pasing M. II einen schweren Schlag versetzte. Yun Fan musste nach nur 18 Minuten vom Platz, für ihn spielte Kubilay Yildiz weiter. Spielstark zeigte sich FC Mainaustrasse, als Konare (38.) und Moustapha Diab (41.) innerhalb weniger Minuten für die Vorentscheidung sorgten. In Durchgang eins war SpFrd Pasing M. II komplett von der Rolle und schaute zur Pause auf einen wahrhaft deprimierenden Rückstand. Diab legte in der 49. Minute zum 6:0 für FC Mainaustrasse nach. Das 7:0 für das Team von Boubacar Tangara stellte Konare sicher. In der 57. Minute traf er zum fünften Mal während der Partie. In der 66. Minute stellte der Gastgeber personell um: Per Doppelwechsel kamen Abdikarim Abdullahi Hirey und Idrissa Camara auf den Platz und ersetzten Abdoulaye Jansokho und Bakary Diakite. Vor 20 Zuschauern erzielte Saliou Barry immerhin noch den Ehrentreffer für SpFrd Pasing M. II (81.). Konare war es, der kurz vor Ultimo das 11:1 besorgte und FC Mainaustrasse inklusive Anhang damit von höheren Gefilden träumen lässt (90.). Als Goran Martic das Spiel schließlich beendete, war die blamable Niederlage von SpFrd Pasing M. II besiegelt.

FC Mainaustrasse ist der Platz an der Sonne aktuell nicht zu nehmen. Gegen SpFrd Pasing M. II verbuchte man bereits den 17. Saisonsieg. Offensiv konnte FC Mainaustrasse in der 144 C-Klasse 3 Heliosch kaum jemand das Wasser reichen, was die 101 geschossenen Treffer nachhaltig dokumentieren. Nur einmal gab sich FC Mainaustrasse bisher geschlagen. Den bitteren Geschmack einer Niederlage erlebte FC Mainaustrasse seit einiger Zeit nicht mehr. Exakt zwölf Spiele ist es her.

SpFrd Pasing M. II bleibt abwehrschwach und damit weiter im unteren Tabellendrittel. Im Angriff weist die Mannschaft von Trainer Marc Große deutliche Schwächen auf, was die nur 31 geschossenen Treffer eindeutig belegen. Mit nun schon 16 Niederlagen, aber nur drei Siegen und einem Unentschieden sind die Aussichten des Gasts alles andere als positiv.

Die Defensivleistung von SpFrd Pasing M. II lässt weiter zu wünschen übrig. Auch bei der klaren Niederlage gegen FC Mainaustrasse offenbarte SpFrd Pasing M. II eklatante Mängel und stellt somit weiter die schlechteste Abwehr der Liga.

TEXT: BFV

3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Sieg nach der Winterpause

Mit einem 1:2 Auswärtssieg bei A - Ligisten TSV Dachau 1865 III starten wir aus der Winterpause. Beide Mannschaften mit dezimierten Kader tasteten sich zu Beginn erstmal ab. In der 38. Minute traf der

Auswärtsniederlage beim ESV München

Kein schöner Ausflug zum ESV München. Mit 3:1 ging das Spiel verloren. Beide Mannschaften taten sich schwer auf dem Untergrund, es wurde viel weggerutscht und die meisten Aktionen war Zufall. Der Gast

Punkteteilung gegen NK Dinamo

Mit einem 1:1 mussten wir uns im Heimspiel gegen NK Dinamo München zufrieden geben. Flott begannen wir uns Offensivspiel und scheiterte immer wieder am Gästetorwart. NK Dinamo verlagerte sich mit lang

bottom of page